Warzenenten



(Warzenenten; Züchter Karl Meyer)

Herkunft: Südamerika, bereits Anfang des 16. Jahrhunderts dort domestiziert vorgefunden und bald darauf nach Europa gebracht.

Gesamteindruck:

Artgemäß von Hausenten verschieden. Der Erpel ist bedeutend größer als die Ente und hat keine Schwanzlocke.

Rassemerkmale(Auszug):

Langgestreckter Rumpf waagerecht getragen mit glatter Unterlinie. Sehr breiter, schwach gewölbter Rücken. Breite, gut gewölbte Brust angehoben getragen. Kopf ziemlich groß mit gewölbtem Scheitel. Gesicht vom Schnabel bis zum Stirnansatz nackt mit möglichst glatter Warzenbildung. Gefieder außer Kopf und Oberhals straff, fest anliegend.

Farbenschläge:

Wildfarbig, Blau Wildfarbig, Perlgrau-Wildfarbig, Braun-wildfarbig(Fotos), Schwarz, Weiß, Blau, Schecken –schwarz, blau und braun.

Gewichte: Erpel 5 kg, Ente 3 kg

Bruteier 70 g

Schalenfarbe der Eier: Weiß, zuweilen mit leicht gelblichem Schimmer

Legeleistung: 60 – 80 Eier

Brutlust noch stark vorhanden, Brutzeit Februar/ März und bei Bedarf nochmals im August/September wenn die ersten Küken bereits flügge sind .

Pro Brut / Gelege zwischen 15 und 20 Entenküken.

Robuste , vitale Entenrasse.

Quelle: Standard Rassegeflügel, Eigene Daten


General Remarks ] [ Keeping ] [ Races ] [ Galeries ] [ FAQ ] [ Service ] [ Book-Shop ] [ Partners ] [ InteractionContact]

© 2001-2002 Lukas Kiefer, Schönau Last Update: 30/11/01